BitCoin Pension Plan – Vorsorge- und Sparplan – Vermögensaufbau mit System

Wie aus der Idee des BitCoins eine Abicherung für Generationen wurde

10 1.838

BitCoin Pension – Sparplan (www.bitcoin-pension.com)

English Version please scroll down !

In 2008 starteten die Vorbereitungen zum Durchbruch von BitCoins. Bis dato hatte niemand Interesse an einer digitalen Währung, da diese einfach nicht massentauglich schien.

Der BitCoin entwickelte sich weiter und konnte großenteils unreguliert und unzensiert erworben werden. Der fingierte MT. Gox Skandal spielte dann den Regulatoren
alle Freiheiten in die Hände, welche nur 2 Tage vor dem Skandal, in einer Anhörung in New York festgelegt wurde. Die BitLicense war geboren und ihre Erfinder haben sich mittlerweile in Beratungsfirmen „zur Erfüllung der Bit Lizenz“ dumm und dusselig in der privaten Wirtschaft verdient.

Die Winklevossbrüder, die maßgeblich die Regulierung vorangetrieben haben, um Menschen, wie Roger Ver, noch mehr Geld in die Kasse zu spülen.

In einem Gespräch mit einem guten Freund vertrat dieser dann die Ansicht, dass der BitCoin letztendlich aus seiner Sicht nicht von Kommunisten oder von Weltverbesseren im Gemeinschaftssinn betrieben wird, sondern ein knallhart kapitalistisches System darstellt.

Die Geschwindigkeitsdebatte war tatsächlich nicht von logischen Argumenten getrieben, sondern von der Gier nach Transaktionsgebühren, in der sich Roger Ver und der Chef von Bitmain ihrer Reputation komplett entledigten. Craig Steven Wright gab als Satoshi Nakamoto Clone dann noch ein zum Besten, in dem er über BitCoin philosophierte, aber in Wirklichkeit einem Konsortium angehört, welches mobile instant Transaktionen der FinTec Welt ermöglichen will.

Satoshi dreht sich auf Grund Absurditäten zu Recht im Kreis

Der Ethereum Wahn hat dazu geführt, dass mittlerweile die Banken den ETH als Lösung für ihr Dilemma sehen und die Smart Contracts dort völlig überbewertet sind. Regelmäßig werden auf ETH Hackerangriffe erfolgreich durchgeführt und die Firmen zahlen dann Millionen, um den Kurs zu stützen.

Als noch schlimmeres Übel hat sich dann erwiesen, dass die ICO, welche auf ETH aufsetzen, zu 80 Prozent nur Geld einsammeln um die FinTec Branche bei der Entwicklung eigener Blockchainlösungen zu unterstützen. Denn bis jetzt hat die Branche kein sicheres System hinbekommen.

Mit anderen Worten, das Geld der Anleger löst sich in wohlgefallen auf, und der Sinn und Zweck ist verloren.

Das ist im Prinzip die selbe Masche, die die FinTec Branche seit Jahren durchgezogen hat. Die Firmen haben offensichtlich für die BitCoin Blockchain geworben und dann für diese Projekte Millionen eingesammelt. Letztendlich haben sie dann gar nichts für die BitCoin Blockchain entwickelt, sondern sich zur FinTec Branche bekannt (Beispiel BitPay etc.)

Des Weiteren kommen durch diese Umstände immer neue Anbieter sog. Scams oder Ponzis auf den Markt. Sie haben angeblich den ultimativen Coin und die sicherste, schnellste Blockchain aller Zeiten programmiert, ja natürlich wird man mit dem Coin überall bezahlen können. Platincoin, Infinity Coin (vormals MyCryptoWorld jetzt WeGoCrypto), One Coin, Ducatus Coin, Centauri Coin (CTX) oder diverse Brokerschwindler kassieren Millionen ein und der Dumme ist nicht nur der, der sein Geld verloren hat, sondern auch derjenige der Geld für echte Innovationen benötigt, weil er schlichtweg nicht mehr ernst genommen wird.

Versicherungsmakler springen auf den Zug auf und ehem. One Coiner bilden mit diesen Top10Coin. Versicherungskunden werden angerufen und besucht, machen dann Verträge ohne es zu wissen über marketcap.com etc. welches hochspekalutive Geschäfte im Aktienhandel betreiben und als Derivate Kryptowährungen nehmen, obwohl der Markt dafür in 3-5 Jahren zusammenbricht, was vielen heute schon klar ist.

 

BitCoin – die Lösung ?

 

Um es vorwegzunehmen… Ja ! Warum ?

Der BitCoin war und ist seit Anfang an eine Währung und nicht ein Asset. Auf Grund der zunehmenden Akzeptanz des BitCoins als Tausch und Zahlungsmittel in mehreren Ländern (u. a. in Japan anerkannte erste Währung) ist der Preis mittlerweile seit seiner Entstehung auf 2700 Dollar angestiegen. Dies wiederum sorgte dafür, dass auch Trader ins Geschäft kamen.

Der BitCoin Kurs nimmt also stetig zu, auch wenn er ab und an mal um 200 Dollar schwankt. Dagegen steht ein Anstieg von März 2016 465$ zu 2700$ heute.

Die Nachfrage nach BitCoins ist in der restlichen Welt wesentlich höher als in Deutschland, da zum Beispiel der BitCoin in Afrika oder Venezuela und Argentinien Menschen Wohlstand bringt, die auf Grund von Hyperinflation etc. kein Wert mehr im Fiat Geld haben und somit die Armut vorangetrieben wird, was zu mehr Verbrechen Missbrauch, sowie Korruption, führt.

Hier hilft der BitCoin Werte zu sichern und durch seine deflationäre Eigenschaft den Menschen neben dem Zugang zur Wirtschaftswelt auch mehr ins Portemonnaie bringt.

Schauen wir uns mal eine aktuelle Statistik zum Thema BitCoin in Deutschland an.

 

 

 

 

Ausgehend von 80 Millionen Bundesbürgern, benutzen 2 Prozent BitCoins. Das wären ca. 1.600.000 Menschen. Weiter 15 Prozent sagen würde ich in Zukunft machen, dann hätten wir insgesamt 13.6 Millionen Menschen, die den BitCoin nutzen.

Volkswirtschaftlich wäre das ein Durchbruch, denn nur 6 Millionen reichen aus, um ein Ökosystem zu schaffen, welches völlig unabhängig von dem jetzigen System arbeiten könnte und somit das Fiat Geld überflüssig machen würde. Das wäre so, als wenn man den Bezirk Kreuzberg in Berlin eine eigene Währung geben würde. Kreuzberg ist heute die größte türkische Stadt außerhalb der Türkei. Man braucht dort kein deutsch zu können, die Menschen sprechen alle türkisch. Es gibt türkische Ärzte, Apotheken, Restaurants, Supermärkte, einfach alles. Würden diese jetzt eine eigene Währung akzeptieren, die sie sich selber geben, wären sie komplett autark von Deutschland, einzige Ausnahme: das Schulsystem.

 

Was bedeutet das für unsere Zukunft ?

 

Wir müssen auch diejenigen, die strikt dagegen sind (immerhin 43,8 Prozent die eher nein tendierenden und Unwissenden) in diese Welt bringen.

Was hindert diese Menschen eigentlich ?

Es ist schlichtweg die mangelnde Bildung in dem Bereich.

Die Bundesregierung und die Bundesaufsicht von Finanzen, nehmen bewusst falsche Meldungen in Kauf, um die Bevölkerung zu verunsichern und dabei geht es natürlich in erster Linie darum, die Menschen davon abzuhalten, den BitCoin als Ersatzwährung zu nehmen, da er sich der Kontrolle staatlicher Behörden und dem Finanzsektor an sich entzieht.

Ein weiteres Problem ist auch die Eigenschaft der BitCoin Blockchain, dass sie es den Menschen ermöglicht Verträge zu schließen, die in ihrer Wahrheit und Einmaligkeit unbestechlich sind, da man sie einmal geschlossen, nicht fälschen kann.

Auch die Arbeitslosigkeit, die massenhaft durch den BitCoin und der BitCoin Blockchain entstehen könnte, ist nicht von der Hand zu weisen.

Mit sogenannten Smart Contracts ist es einfach möglich alle Vorgänge, die eine Buchungsfunktion haben, zu automatisieren. Was für die Industrie das Massensterben der Arbeiter durch computergesteuerte Maschinen bedeutet hat, wird den Verwaltungssektor komplett revolutionieren. Überall wo Listen geführt werden, also Buchhaltung, Warenverwaltung, etc. also der komplette Bürobereich, werden die Smart Contracts die Anforderungen komplett durch Computer ersetzen.

Es bedarf niemanden mehr zwischen zwei Vertragsparteien, als kontrollierende Instanz in der Mitte. Alle Abläufe, wie Bestellvorgänge, Wareneingang und -ausgang werden durch Smart Contracts gesteuert.

Im Gegensatz zu den Smart Contracts von der kryptischen Währung Ethereum, sind BitCoin Blockchain Smart Contracts nicht beeinflussbar und fälschungssicher.
Zu dem ist die BitCoin Blockchain 100 Prozent dezentral, sprich Änderungen der Regeln müssen von mind. 51 Prozent aller Computer im Netzwerk akzeptiert werden. Bei einer Gesamtanzahl von 1.8 Millionen Computer kann man bestehende Regeln eben nicht im Vorbeigehen brechen.
Der BitCoin Pensions- und Sparplan

 

Die Idee dahinter ist relativ einfach erklärt: Will man eine Menge Menschen begeistern, muss man ein Produkt anbieten, welches diesen bereits in anderer Form vertraut ist und welches die Benutzer als sicher empfinden.

Viele Menschen haben keine Computeraffinität und sind mit rein digitalen Produkten hoffnungslos überfordert. Würden sich aber mit dieser Technik auseinandersetzen, wenn sie für die Mühen dementsprechend entschädigt werden würden.

Ein Thema was Massen beschäftigt ist die Rente und vor allem die Vorsorge auf Grundlage von Sparplänen. Die Versprechen der Banken mit ihren Anlage- und Vorsorgeplänen sind nicht aufgegangen. Lebensversicherungen, Arbeitslosenversicherungen, Ausbildungsvorsorge etc sind komplett im Nichts verschwunden, wozu sparen, wenn es keine Rendite mehr gibt. Außerdem neigen Menschen dazu ihr Geld, welches sie zu Hause lagern vorschnell auszugeben, da es einfacher verfügbar ist. Oder fallen vermeintlichen Freunden zu Opfer, welche das schnelle Geld versprechen.

Der BitCoin hingegen hat im Jahresdurchschnitt 25 Prozent Rendite erwirtschaftet durch Kursgewinn auf Grund besagter hoher Nachfrage, die noch bis 2140 anhält.

Und hier setzt jetzt der Vorsorgeplan an.

Es gibt drei Wege der Vorsorge:

1. Sparplan – ein bestimmter Betrag wird jeden Monat in BitCoins angelegt
2. BAV – Der Arbeitgeber legt einen Betrag fest für seine Angestellten
3. Ausbildungsvorsorge – Eltern legen für Ihr Kind an

Zusätzlich zu den bereits eingelegten Beträgen wird eine Laufzeit vereinbart:

5, 10, 15 oder 20 Jahre

Die Einlage gewinnt jetzt durch zwei Faktoren:

ein Teil wird in Mininganlagen investiert, welche dann BitCoins erzeugen, die auf die Anleger verteilt werden und ein anderer Teil wird direkt dem Konto vom ersten Tag an gut geschrieben.

Jetzt beginnt das Geld über die Wertsteigerung, sowohl des angelegten Teils, als auch der BitCoinanteile, welche hinzukommen, zu wachsen.

Ausgehend von einer Wertsteigerung des BitCoins von 15-25 Prozent im Jahr ist eine Rendite auf fünf Jahre sehr hoch. Im günstigen Fall wird es wie 2016 auf 2017 kommen und der Wert sich vertausendfachen ist natürlich diese Form der Anlage ein Vermögen wert. Mit anderen Worten garantiert hat der Anleger nach mind. 5 Jahren ein kleines Vermögen, derjenige der 20 Jahre „aussitzen“ kann, was für junge Menschen reizvoll sein kann, wird hinterher über ein anständiges Vermögen verfügen.

Das Mining an sich ist ja noch ganz anders einsetzbar.

Durch eine gezielte Rücklagenstruktur von BitCoins, aus dem eigenen Mining, wird es eine Mittelstandsfinanzierung auf ganz neuem Niveau geben. Entweder als Besicherung von Krediten bei bestimmten Banken für ein niedrigen Zinssatz oder als eigen Kreditgabe.

Die Kreditwürdigkeit wird ca. 200 Euro unter dem Ausgabekurs des BitCoins festgehalten, so ist im Falle eines Kursanstiegs keine Überdeckung und andererseits keine Unterdeckung.

Sollte es doch dazu kommen wird nachgeschoben oder bei Überbesicherung abgezogen.

Im Laufe der Jahre hat es immer wieder Anlageformen gegeben, die aber nie dieses Hebelwirkung bieten konnten. Denn je mehr Menschen BitCoin nutzen, desto höher der Wert und somit derjenigen, die BitCoins anlegen und im täglichen Gebrauch nutzen.

 

Fazit:

 

Durch die Absicherung der Einlage (der Anleger bekommt einen Notfallschlüssel für sein Konto, welches ihm ermöglicht seine Einlage plus der kostenlosen Aufstockung durch Miningergebnissen jederzeit abzuheben, selbst wenn die Internetseite nicht mehr erreichbar ist oder das ganze dezentrale System dahinter zusammenbrechen sollte.

Diese Absicherung ist einmalig in Sparformen.

Nach 5-20 Jahren hat man je nach Laufzeit ein kleines bzw. großes Vermögen zusammen, selbst wenn man nur 50 Euro im Monat spart.

Auf jeden Fall eine wertvolle Alternative zu all den andern Möglichkeiten.

 


BitCoin Pension – Saving Plan

In 2008 the success of BitCoins started. Since then no one was interested in a digital currency because it was not affordable for the masses

The BitCoin moved on and could bought by everyone not regulated and uncensored. The Mt. Gox Scandal was fingered and played for the hands of governments and financial institutes which where free to regulate everything. Only 2 days ago they discussed the so called „Bit Licence“. But the founder meanwhile do not work for the government, they opened own consulting companies which will help business in BitCoin to get a Bit License. Now they earn ridiculous money with something they founded to regulate the BitCoin.

The Winklevoss Brother, which have fought for the regulation and KYC founder, are only money interested people like Roger Ver. Their only target is to make much money as they can.

When I talked to a good friend of mine he mentioned that BitCoin last but not least is not driven by socialist or gooders. In his opinion it is a hard capitalism system.

The debate of how to make the network more scalable was in fact not driven from logical arguments but from greed about mining fees. In this case Roger Ver, John Vaugh from SegWit and the CEO of Antmine destroyed their reputation totally.
Even the selfmade „Satoshi Nakamoto“ Craig Steven Wright was tumbling talking about bitcoins because in reality he stands for a company who wants to make instant payments with an mobile app comes alive on bank system.

The real Satoshi will go crazy about this.

The Ethereum madness goes therefore banks think it is the solution of all their problems. Even the solidity smart contracts are overhyped by them. Regularly Ethereum will be hacked successful and companies pay millions of dollar afterwards to stabilize the course.

The worst of all has shown out, that ICO`s, which depend on Ethereum are fakes. They
only collect money to help the FinTec finding solutions to build a secure blockchain.
Until now there is no 100 percent secure Blockchain out there except BitCoin.

In other words: The money of the investors has blown away and the use case has gone.

This principle shows exactly how the FinTec was acting the last years. Many companies announced they will work for the bitcoin and then after collecting money from believers in BitCoin used it for their FinTec projects.

Today we have also a lot of scams like One Coin, Platin Coin, Centauri Coin (CTX),
Ducatus Coin, Fake Traders and so on.

Insurances catch the train and promise people to get rich by investing in cryptocurrencies. But behind there is the MLM Scheme Top10Coin driven by formerly One Coin people.

 

BitCoin the solution ?

 

The BitCoin was from the beginning used as a currency when the big showdown of fiat came 2008.

The BTC has grown steadily. For instant last year march 465$ up today 2700$

The demand for BitCoins is very high in countries where money has hyperinflation and political crises etc. because people need him to grow money and buy goods with them.

Because the bitcoin is in deflation can BitCoin help people to get in touch with economy without bank and the worth is growing continuously until 2140.

Why people hesitating changing fiat to BitCoin ?

Simple said: Less knowledge and teaching about.

Governments know this and talking in a wrong way about Bitcoins because BitCoin can`t be controlled by anyone.

One more reason through BitCoin Blockchain people can make contracts without 3rd party or any kind of trustee. It’s all by computers and mathematics and in Bitcoin Blockchain you can not influence anything. It’s untouchable compared to Ethereum or other bank blockchains.

 

The BitCoin pension and saving plan
The idea behind is easy to understand. If you want to attract many people BitCoins the use case behind must have a great nature

Many people are not familiar to modern technology. But are willing to learn if
they would get a bright monetary feed back.

One of the most problems in countries is the pension. Compared 20 years ago you wouldn`t have enough pension to live a good life. Insurance not affordable.

BitCoin has an average revenue of 25% each year.

And that’s what the plan is

3 ways to keep your money growing in BitCoins
1. Pension Plan – a dedicated amount will be fixed on your account each month
2. Company insurance for their worker and staff
3. Saving plan for under aged children

 

Add top ofd the invested money there will be a contract runtime of
5, 10, 15 or 20 years

The investment will grow through 2 circumstances:

One part of the money is used for building up a mining farm where you participate in the future from.

The other part is forced to a wallet where it grows over the next years.

For your account you will get the private key. In case of a software failure or other unexpected things you are still able to access your money even if our website is down or something else happens. That how we secure your money.

No other investment will give you that possibility.

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

% S Kommentare

  1. Bernd Michel sagt

    Da bin ich doch sofort dabei! TOP 👍

    Leider ist der Link oben falsch! Steht richtig dort, aber der hinterlegte Link ist verkehrt!!

    1. Jörg Molt sagt

      Danke fürs Feedback habe den Link jetzt korrigiert.

  2. kurt schlittmann sagt

    hallo jörg möchte gerne eine wallet anlegen wie geht denn da

    1. Jörg Molt sagt

      Wenn du Geld in Btc tauschen willst auf Bitstamp.net registrieren.

      Brauchst Ausweis und Rechnung die zur Wohnung gehört (Strom etc.) oder Kontoauszug mit der Adresse (Beträge schwarz machen)

  3. Marie Sawatzky sagt

    Das wär genau was für uns! Danke für Ihre wertvollen Beiträge. Werden es uns überlegen. 🙂
    Gruss
    Frau Sawatzky

  4. Frau Müller sagt

    Hallo, ich habe heute den Beitrag bei jo Conrad angeschaut und es ist für mich neu. es wäre ja mal eine positive Sache für Menschen mit wenig Geld, Existenzängsten und niedrigen Einkommen. Sollten auch sie nun noch Hoffnung schöpfen können bei den vielen Lügen und verräterischen Intriegen? Wie kann denn ein absoluter Laie in gut verständlichen Schritten mitwirken? Was gibt es denn für Möglichkeiten?
    Lieben Gruss Maco

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*