User Activate Soft Fork (USAF) bringt Durchbruch

Ein jähes Ende der endlos scheinenden Debatte um SegWit und Blocksize

0 103

Schon mal Roger Ver und John Vaugh gehört, im Streit um die richtige Lösung für die Blockchaingeschwindigkeit ?
Argumente ohne Hand und Fuß, Verwischung der Tatsache, dass die Nodes, nicht die Miner, über das Netzwerk entscheiden usw. Und dazu endlose Kommentare auf FB und überall…. Das hat jetzt bald ein Ende.

Ja die Lösung kann so einfach sein.

„There has been a very dangerous myth circulating in some circles that miners can decide on the consensus rules,“ shaolinfry said, adding that the bitcoin white paper describes miners‘ role as limited to ordering valid transactions into blocks.

Demnach einfach einen Softfork ausführen und schon kann man die Scaling Debatte umkehren und die Miner auf Grund der Mehrheit der Nodes aufheben.

Der Trugschluss, dass man auch unbedingt einen Konsens über einen Softfork braucht ist damit auch vom Tisch.

On the mailing list, shaolinfry further argued that a majority of nodes are upgraded to bitcoin software that uses SegWit. Many companies have further upgraded their software to support the change, and several Lightning Network implementations, which are dependent on it, have cropped up, offering „significant social proof“ that the ecosystem supports it, the programmer said.

Besides, the developer reasoned, a UASF was previously used to deploy other upgrades without any problems.

“Under that circumstance, if Segwit isn’t activated by 1st October then miners will be required to do so. If they don’t, the exchanges would reject blocks from those non-signaling miners, and the miners wouldn’t get paid.”

http://www.coindesk.com/could-the-super-uasf-break-bitcoins-scaling-deadlock/

 

Das könnte dir auch gefallen Mehr vom Autor

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*